Gesamtes Werk

«OMNIA» (Lat. «Alles»)

«Alles» zu malen wäre wunderbar, doch das geht nicht, denn «Alles» beinhaltet die Unendlichkeit und für das Unendliche existiert keine Zeit. Wie? Geht es um Physik, um Philosophie? Ja! Und spätestens seit die Menschheit sich mit Quantenphysik herumschlägt steht fest, dass das «Alles» existiert, nur, wir verstehen es kaum bis überhaupt nicht. Wie die Kunst...

«Halt, halt!», höre ich, zu Recht, es gibt natürlich die Kunsttheorie», wie man etwas macht, komponiert, gliedert und so fort. Aber das ist Voraussetzung und für mich nicht das Ziel von Kunst.

Ursprünglich bin ich ausgebildet als Theaterregisseur. Als Maler bin ich Autodidakt. Daher kommt die Vielfalt, das Nichtverharren auf einem Malstil, mal expressiv, graphisch, bis zum Fotorealismus, die Zeichnungen von reduziertem Strich bis zum Gekritzel. «Alles» eben. Obschon das ja unmöglich ist. Aber, das Unmögliche hat Menschen seit je her weitergebracht. Morgen male, zeichne ich weiterhin «Alles»...

© 2020 TITUS MEIER  |  DATENSCHUTZ  |  IMPRESSUM